Log in
Aktualisiert: 12:14 | 19. October 2018

Aras Group DWC LLC indirekt durch Finanztest bestätigt

  • geschrieben von Stephan Kraus
  • Freigegeben in Finanzen
Die Aras Group DWC LLC versorgt vom Firmensitz in Dubai auch Investitionsprojekte in Mitteleuropa Quelle: ARAS Group DWC LLC Die Aras Group DWC LLC versorgt vom Firmensitz in Dubai auch Investitionsprojekte in Mitteleuropa

Dubai - Aras Group DWC LLC ist eine Firmengruppe mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Gemeinsam mit internationalen Partner bietet man bei Aras Kunden weltweit hervorragende Rahmenbedingungen und Konditionen mit jahrelanger Erfahrung in den Bereichen Investment, Beteiligungen, Immobilienkauf und -verkauf, Warenhandel, Unternehmensberatung und Logistik. Ebenso die Erschließung von internationalen Geschäftszweigen für unsere Kunden.

Kritik gegen die Aras Group kam zuletzt von einigen fragwürdigen Quellen in Internetmedien auf. Vor allem aus den USA und aus Leipzig funkten scheinbar Wissende um Probleme zu Aras und den dort tätigen Frank Kahn, sowie gegen den renommierten deutschen Manager Frieder C. Löhrer, der auch schon für Aras wirkte.

Über einige Zeit wurde der Anschein erweckt, bei Aras liefen unlautere Dinge. Tatsächlich, so scheint es nun, wurde die Unternehmensgruppe Opfer eines womöglich konzertierten Erpressungsversuchs.

Bei Aras Group DWC LLC heißt es dazu: 

"Die Stiftung-Warentest, eine der führenden Verbraucherschutzmedien in Deutschland, berichtet in Ihrer Onlineausgabe vom 30. Januar 2018 über den Gerlachreport und dessen Betreiber Rainer von Holst. Demnach haben unterschiedliche Landgerichte in Deutschland den Suchmaschinenbetreiber Google dazu verurteilt, Links betreffend den Gerlachreport unverzüglich zu löschen.

In den Urteilsgründen führten die Richter unter anderem wie folgt aus. Im von der Hamburger Kanzlei Cronemeyer & Grulert Rechtsanwälte erstrittenen Urteil vom Mai 2017 (Az. 27 O 223/17) äußert sich das Landgericht auch zum Gerlachreport:

„Es ist gerichtsbekannt, dass auf der Webseite des Gerlachreport herabsetzende Artikel über Unternehmen ohne Tatsachengrundlage veröffentlicht werden und es dem Verfasser dabei ausschließlich um die Abfassung negativer Berichterstattung mit dem Ziel, den Ruf des Unternehmens zu schädigen, ankommt.“

Auch im Beschluss vom Januar 2018 (Az. 27 O 702/17) wird deutlich, wie das Landgericht den Gerlachreport bewertet:

„Die Artikel enthalten im Wesentlichen unwahre Tatsachenbehauptungen und unzulässige Schmähkritiken, welche von dem Recht auf freie Meinungsäußerung nicht gedeckt sind“, erklären die Richter. 

Lesen Sie hier den Artikel:

https://www.test.de/Gerlachreportcom-Google-darf-Links-nicht-mehr-verbreiten-5278622-0/(KLICKEN ZUM ÖFFNEN)"

Bleibt abzuwarten, ob diese Quellen noch nachlegen oder sich andere Ziele suchen.

Cloudy

13°C

Frankfurt

Cloudy

Humidity: 67%

Wind: 24.14 km/h

  • Scattered Showers
    24 Oct 2018 16°C 11°C
  • Mostly Cloudy
    25 Oct 2018 14°C 8°C