Log in
Aktualisiert: 15:39 | 20. November 2018

Ziehen Robert Mundt und Cengiz Ehliz über die weeCONOMY AG oder die COOINX S.A. an einem Strang?

Kreuzlingen – Im Juli 2004 trat die FlexStrom GmbH als unabhängiger Stromdiscounter in den Strommarkt ein und gründete im Juni 2006 die Tochtergesellschaft FlexGas GmbH. Im Oktober 2008 wurde die FlexStrom GmbH in die nicht-börsennotierte FlexStrom AG umgewandelt. Laut dem „Strom-Magazin“ belieferte der mittelständische Stromanbieter im Dezember 2011 über 400.000 Kunden.Die Unternehmensgründer Thomas und Robert Mundt besaßen zwischenzeitlich knapp 90 Prozent der Anteile. Der Unternehmensverbund war 2012 mit etwa 550.000 Kunden einer der größten unabhängigen Strom- und Gasanbieter Deutschlands. Zu FlexStrom gehörten die Marken ÖkoFlex, Löwenzahn Energie und Optimalgrün sowie FlexGas. Im April 2013 meldeten FlexStrom und die Tochtergesellschaften Optimalgrün und Löwenzahn Energie Insolvenz an, etwas später folgte FlexGas. Im Juli 2013 wurden die Insolvenzverfahren eröffnet.Das „Handelsblatt“ schrieb über FlexStrom: „Der Name prangte an einem sechsstöckigen Stein-Stahl-Glas-Gebäude im Zentrum von Berlin. In seiner Kundendatei steckten 835.000 Namen. Ende 2012 wollte sich FlexStrom am Kapitalmarkt 35 bis 50 Millionen Euro leihen. Fünf Monate später war das Unternehmen pleite.“

  • Freigegeben in Finanzen

Spar- und Anlagekonzept der PBM AG - Das „Wunschkonto“ bei Bankstore24

Dresden - Fragt man, welche Ansprüche die Bürger an eine gute Geldanlage zur Vorsorge und Altersabsicherung haben, bekommt man in der Regel fünf relevante Punkte genannt: Sicherheit, attraktive Renditechancen, Flexibilität, jederzeitige Verfügbarkeit und eine professionelle Anlageverwaltung. Einzelne Aktien können ein solches Gesamtpaket nicht bieten, Investmentfonds schon eher.

Diesen RSS-Feed abonnieren
Partly Cloudy

3°C

Frankfurt

Partly Cloudy

Humidity: 81%

Wind: 9.66 km/h

  • Partly Cloudy
    11 Dec 2018 6°C 2°C
  • Partly Cloudy
    12 Dec 2018 3°C 1°C