Log in
Aktualisiert: 14:57 | 19. March 2020

Bundeswehr soll sich im Nordirak stärker engagieren

Berlin - Obwohl die Bundeswehr in den letzten Wochen fast ausschließlich aufgrund von Materialmängeln und der Verletzung von Truppenregularien Schlagzeilen machte, hat die in massiver Kritik stehende Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) offenbar vor, das Engagement im Norden Iraks auszuweiten. Die Ausweitung des deutschen Engagements geht offenbar auf Druck seitens der US-Regierung zurück. So wird beispielsweise der Aufbau eines Ausbildungszentrums in der kurdischen Stadt Erbil ins Auge gefasst.

  • Freigegeben in Politik

Deutsche Waffenlieferung in den Irak

Berlin - Am gestrigen Sonntag wurden, wie bereits angekündigt, unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministern des Auswärtigen Amtes, der Verteidigung, der Wirtschaft und der Entwicklung die Lieferung von Waffen an Kurden im Irak beschlossen. Demnach liefert Deutschland zur Unterstützung im Kampf gegen die radikalen IS-Anhänger Militärmittel im Wert von etwa 70 Millionen Euro.

  • Freigegeben in Politik

Deutschland schickt Soldaten in den Irak

Berlin - Zusätzlich zu den geplanten Waffenlieferungen werden nun auch deutsche Soldaten – vorerst nur sechs Mann – in den Nordirak geschickt. Sie sollen offiziellen Verlautbarungen zufolge vorerst auch nicht für Kampfeinsätze zur Verfügung stehen. Ihr Auftrag beschränkt sich auf die Koordination der weiteren Hilfen in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt. Auch sollen sie Schutzwesten und Helme verteilen.

  • Freigegeben in Politik

Deutsche Waffenlieferung in den Irak

Berlin - Am Sonntag entscheidet die Bundesregierung über die geplanten Waffenlieferungen. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die zuständigen Minister legen fest, welche Waffen an die Kurden im Irak geliefert werden. Die erste Lieferung sei bereits zusammengestellt, sie beinhalte Ausrüstung für die kurdischen Kämpfer. Der Transport werde "zeitnah erfolgen", hieß es weiter. Unterdessen seien bereits sechs Soldaten in Erbil im Nordirak eingetroffen, die gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt die Hilfe koordinieren sollen.

  • Freigegeben in Politik
Diesen RSS-Feed abonnieren
Mostly Cloudy

2°C

Frankfurt

Mostly Cloudy

Humidity: 83%

Wind: 11.27 km/h

  • Mostly Cloudy
    03 Jan 2019 3°C -1°C
  • Cloudy
    04 Jan 2019 4°C 1°C