Log in
Aktualisiert: 23:42 | 14. May 2019

Arbeitslosenquote stieg im August höher als erwartet

  • geschrieben von Herbert Mayer
  • Freigegeben in Wirtschaft
Arbeitslosenquote stieg im August höher als erwartet Quelle: arbeitsagentur.de

Nürnberg - 30.000 arbeitslose Deutsche mehr verzeichnet die Bundesagentur für Arbeit (BA) für den Monat August. Damit stieg die Zahl auf 2,902 Millionen und die Arbeitslosenquote von 6,6 auf 6,7 an. Ein Anstieg wäre im August zwar typisch, sie fiele diesmal aber stärker aus als üblich, so die BA. „Grund ist, dass die Sommerferien in vielen Bundesländern später begonnen haben und im August in allen Ländern noch andauerten.“
Selbst nach Herausrechnen der saisonal bedingten Faktoren, wie dem Umstand, dass Unternehmen während der Ferienzeit weniger Personal einstellten und sich vor allem Jugendliche nach ihrem Schul- oder Ausbildungsabschluss vorübergehend arbeitslos meldeten, erhöhte sich die Erwerbslosenzahl um 2000 im Vergleich zum Juli. Dabei prognostizierten laut einer vorherigen Studie von Bloomberg News 30 Ökonomen einen Rückgang um 5000.

Während BA-Chef Frank-Jürgen Weise davon spricht, dass sich die gute Entwicklung "tendenziell" fortsetze, denn die Zahl der Arbeitslosen reduzierte sich im Vergleich zum August 2013 um 44.000 und stellt somit das niedrigste Niveau seit über 20 Jahren dar, warnt Michael Holstein, Volkswirt bei der DZ Bank AG in Frankfurt bereits vor einer drohenden Verschlechterung: "Die deutsche Volkswirtschaft befindet sich nicht mehr in so guter Form wie zu Jahresbeginn. Wenn sich der konjunkturelle Ausblick weiter verschlechtert, werden wir später im Jahr auch Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt sehen."

Mostly Cloudy

2°C

Frankfurt

Mostly Cloudy

Humidity: 83%

Wind: 11.27 km/h

  • Mostly Cloudy
    03 Jan 2019 3°C -1°C
  • Cloudy
    04 Jan 2019 4°C 1°C