Log in
Aktualisiert: 19:57 | 17. May 2021

Analyse der Wirtschaftsdetektei - Gerald Feig und "Flex Fonds" mit guter Bewertung von "Barracuda Intelligence"

Schorndorf - Die Wirtschaftsauskunfttei "Barracuda Intelligence" beurteilt die schwäbische Fondsgruppe "Flex Fonds" sehr positiv. In einer Analyse heißt es wörtlich:

"Die schwäbische "FLEX Fonds Capital AG" (HRB 723 989 beim Registergericht Stuttgart) investiert hauptsächlich in deutsche Wohn­- und Gewerbeimmobilien, sowie in die Energierohstoffe Öl und Gas und betreut bis heute etwa 12.000 Anleger. Das Unternehmen wurde am 13.03.1998 gegründet und verfügt über ein Stammkapital von 1.000.000,00 Euro. Dem dreiköpfigen Aufsichtsrat gehören Friedrich Scherer aus Berg bei Starnberg, Eskin Henning Blunck aus Nürtingen und Achim Wilhelm-Wittschier aus Oberursel im Taunus an. Immobilien machen in Deutschland rund 80 Prozent der Aktivitäten der Unternehmensgruppe aus. Hier engagiert sich "FLEX Fonds" vor allem in Wohngebäuden und in Immobilien der Nahversorgung. Beispiele sind Apotheken, Handelsräume, Ärzte, Banken und Rechtsanwälte. Investitionsobjekte sind ausschließlich Bestandsimmobilien, Orte unter anderem Ludwigsburg, Kaiserslautern und Chemnitz. Im Fokus des Unternehmens sind dabei vor allem Nebenzentren.

  • Freigegeben in Finanzen
Diesen RSS-Feed abonnieren
Mostly Cloudy

2°C

Frankfurt

Mostly Cloudy

Humidity: 83%

Wind: 11.27 km/h

  • Mostly Cloudy
    03 Jan 2019 3°C -1°C
  • Cloudy
    04 Jan 2019 4°C 1°C