Log in
Aktualisiert: 19:57 | 17. May 2021

Volker Kauder gegen Schwesigs Frauenquote

Berlin - Harte Kritik an den ehrgeizigen Plänen zur Frauenquote, die Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) einführen will, äußerte Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU). Er fordert Schwesig auf, sich bei der gesetzlichen Frauenquote an den Koalitionsvertrag zu halten.

  • Freigegeben in Politik

Schwesig beugt sich dem Druck - Frauenquote wird abgeschwächt

Berlin - Statt wie bisher vorgesehen, den Firmen generell eine Frauenquote von 30 Prozent aufzuzwingen, sieht die Neufassung des Gesetzesentwurfes von Justizminister Heiko Maas und Frauenministerin Manuela Schwesig (beide SPD) nun eine Selbstbestimmung der betroffenen kleineren Unternehmen vor. Der ursprüngliche Entwurf war auf heftige Kritik in der Wirtschaft gestoßen. In der Neufassung bleiben zumindest die kleineren Firmen nun vor der Quote verschont. Vorgesehen sei, dass sich diese Firmen selbst eine Quote setzen dürften. Hieß es im Vorentwurf noch: "Die Zielgrößen müssen die Besetzung mit mindestens einem Mann und einer Frau vorschreiben" und verkündete Schwesig noch vollmundig: "Keine Ausnahmen, für niemanden", wurde in der Neufassung die wohl umstrittenste Klausel gestrichen.

  • Freigegeben in Politik
Diesen RSS-Feed abonnieren
Mostly Cloudy

2°C

Frankfurt

Mostly Cloudy

Humidity: 83%

Wind: 11.27 km/h

  • Mostly Cloudy
    03 Jan 2019 3°C -1°C
  • Cloudy
    04 Jan 2019 4°C 1°C